Hintergrundinformationen zu Lehrerfortbildungsangeboten

 

Initiiert wurde die Yoga-Fortbildungsreihe 2015 von der  Freiburger SchulprojektWerkstatt  in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Yoga in die Schule!" , die von den Yogalehrerinnen Gesa von Hasebrink, Regina Weiser und mir ins Leben gerufen wurde. 

 

Bis zum Schuljahr 2018/19 fanden mehrmals im Jahr Yoga-Fortbildungen statt, die über das Schulamt  Freiburg angeboten wurden.

 

Die Fortbildungen führte ich in den letzten Jahren allein durch. Seit 2020 finden sie im Rahmen von Angeboten und Veranstaltungen der Freiburger SchulprojektWerkstatt statt. 

 

Warum Yoga in den Unterricht integrieren?

 

Anzustrebende Ziele:

 - die Lernatmosphäre bzw. das Miteinander in der Klasse 

  verbessern

 

- den Schülern eine "bewegte" oder entspannende Pause

   ermöglichen (körperliche Verspannungen und innere

   Anspannung lösen), damit sie wieder konzentriert weiter-

  arbeiten können.

 

- den Schülern Übungen an die Hand geben, mit denen

   sie für sich selbst wirksam werden können im Alltag 

   (Ausgleich, Entspannung, neue Energie) und langfristig

   die Selbstwahrnehmung und das Körperbewusstsein

   entwickeln und schulen.




AKTUELLES:

 

Ab dem Schuljahr 2019/20 mit der Neuregelung der Lehrerfortbildungen werde ich

keine Yoga-Fortbildungen mehr über das Schulamt anbieten, dafür aber direkt

über die Freiburger SchulprojektWerkstatt  ca. einmal pro Schulhalbjahr einen

dreistündigen Workshop für Lehrer/Schulpersonal zum Thema

"Yoga-Pausen im Unterricht" (Yoga im Klassenzimmer) - mit wechselnden Schwerpunkten (kleiner Theorieteil + viel Praxis).

 

Angesprochen sind Lehrer und andere Beschäftigte in Schulen (Sozialpädagogen, Hausaufgabenbegleiter etc.),  die Yoga in ihre Tätigkeit/ihren Unterricht integrieren bzw. den Schülern vermitteln möchten.

Hierbei üben wir im ersten Teil des Workshops zusammen auf der Matte Yoga und übertragen die Asanas und Übungen im zweiten Teil auf die Situation im Klassenzimmer. Das heißt, wir üben mit, neben und auf dem Stuhl -  also mit wenig Platz und ohne Matten. Auch wird in einem kurzen Theorieteil auf wichtige Themen wie z. B. die altersgerechte Anpassung von Übungen (Grundschüler - Jugendliche), eingegangen .

 

Die Yogaübungen können auch von Interessierten erlernt und angewandt werden, die noch keine oder wenig Yogaerfahrung haben. Voraussetzung ist Aufgeschlossenheit und die Bereitschaft, sich im Anschluss zunächst allein intensiv mit den Übungen auseinanderzusetzen, bevor man sie den Schülern vorstellt und gemeinsam mit ihnen übt -  getreu dem Motto "Man kann nur an andere weitergeben, was man selbst "am eigenen Leib erfahren" und verinnerlicht hat."

Letzter Workshop in der ersten Jahreshälfte

2021: "Yoga-Pausen in der Schule"- Entspannung & Selbstwahrnehmung

 

Anmelden bitte nur direkt über

die Freiburger SchulprojektWerkstatt:

unter: Tel.: + 49 (0) 761 / 201 77 24

sekretariat.swsvn@freiburger-schulen.bwl.de (Fr. Lanz)

     

Ort: Weiherhofgrundschule, Bewegungsraum oder Aula

 Schlüsselstr. 5, 79104 Freiburg