Workshops


 

 

 

 

 

"Schultern, Nacken,

   oberer Rücken"

   23. November 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Rücken und Aufrichtung /

  Haltung"

  12. Oktober 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Faszien-Yoga" - 2. WS

  am 28. September 2019

(Bgst. Kreuzsteinäcker- Littenweiler)

9 Uhr - ca. 14:15 Uhr

(mit Mittagspause)

Theorie- Teil: 60 - 75 min

Praxis-Teil: mind. 3 h

mit Erlernen einer ÜBUNGSABFOLGE

 

50 € / 55 € - je nach TN-Zahl 

(inkl. Übungsabfolge-Blätter)

 

10 € (nur Theorie)

 

  

 

 

 

 

(1. Workshop: Faszien-Yoga

19. Januar 2019 , CELLA)

 

 

 

  "Partner-Yoga" - Yoga üben

                              allein und zu zweit

   am 1. Juni 2019

09:45 - 11:15 Uhr

Bitte nur paarweise anmelden!

Gebühr: 36 € pro Paar

 

  ___________________

 

 

 

"Yogaübungen mit Mantras

   und Musik "

   in Zusammenarbeit mit

   Claudia Bausch

  

 

 "Meditation in Ruhe und

  in Bewegung"

 

 

 

"Beckenboden - aus einer 

  starken Mitte in die  Auf-

  richtung finden"

 

 

                  WORKSHOP-ANGEBOTE 2019

___________________________________________________________

A K T U E L L :

 

WORKSHOP:  "SCHULTERN, NACKEN, OBERER RÜCKEN"

 

Wir nehmen innere  Anspannung und körperliche Verspannungen wahr und üben das Loslassen und Entspannen im Schulter- und Nackenbereich und oberen Rücken. Erlernt werden Übungen zur Lockerung, Dehnung und Kräftigung dieser Problembereiche.

 

KURSORT: CELLA, Meditationsraum, 09:45 - 11:15 Uhr, Gebühr: 20 €  

(f. aktuelle Kursteilnehmer: 14 €)

 __________________________________________________________

 

                             Vorhergehende Workshops 2019:

 

WORKSHOP:  "RÜCKEN UND AUFRICHTUNG / HALTUNG"                                                                                   

 

Wir beschäftigen uns mit der Auf- und Ausrichtung des Körpers und nehmen unsere Körperhaltung bzw. Fehlhaltungen bewusst wahr. Erlernt werden SOS-Liegestellungen und Yogaübungen, die den Rücken dehnen, aktivieren und entspannen. Bei regelmäßiger Durchführung kann so Verspannungen und Beschwerden vorgebeugt werden.

 

KURSORT: CELLA, Meditationsraum, 09:45 - 11:15 Uhr, Gebühr: 20 €  

(f. aktuelle Kursteilnehmer: 14 €)

 

_________________________________________

 

KURSORT: Saal der Begegnungsstätte Kreuzsteinäcker, FR/Littenweiler:

 

YOGA-WORKSHOP FASZIEN-FIT  -  28. SEPTEMBER

Faszien  bilden ein Netzwerk in unserem Körper, das alles verbindet, formt und stabilisiert. Körperstrukturen werden durch unsere Faszien auch voneinander abgegrenzt.

Wenn unsere Faszien nicht gesund sind, können sie verkleben, verfilzen und es kann zu Verspannungen im Fasziennetz kommen, die zu Schmerzen im Körper führen.

                                                             Faszien lieben Bewegung und Abwechslung:

Spezielle Varianten der klassischen Yogastellungen (Asanas), bei denen wir uns vor allem entlang der myofaszialen Zugbahnen dehnen, Massage bzw. Abrollen mit Bällen sowie Feder- und Schwingbewegungen sorgen - bei regelmäßigem Üben - dafür, das Fasziennetz gesund zu erhalten. Die Übungen regen das Fasziengewebe zum Umbau bzw. zur Neustrukturierung an und machen mit der Zeit unsere Faszien geschmeidiger, belastbarer und flexibler. Dies führt zu einer verbesserten Beweglichkeit und zu mehr körperlicher Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden.

 

Im ersten Teil des Workshops beschäftigen wir uns damit, was Faszien sind und welche Aufgaben sie im Körper haben. Wir erforschen die Faszienketten und lernen, welche Trainingsprinzipien es gibt.

Im zweiten Teil werden wir Wahrnehmungsübungen, Massagen, Sprünge, Schwünge etc. durchführen und uns mit dem faszialen Dehnen beschäftigen. Hierzu üben wir klassische Asanas und deren faszialen Varianten, durch die wir unsere Faszien optimal stimulieren können.  

Im letzten Teil wird eine Übungsabfolge erlernt, durch die die Haupt-Faszienketten "trainiert" werden. Diese kann dann zu Hause weiter geübt werden! 

 

INFO:  Es gibt die Möglichkeit, sich für beide Teile oder  nur zum Theorieteil anzumelden. 

Diejenigen, die an meinem Faszien-Yoga-Workshop am 19.01.2019 in der CELLA teilgenommen haben, können den Theorieteil auslassen und nur zum Praxisteil kommen.

 _______________________________________                                                                                 

                                                                                                                                    

WORKSHOP PARTNER-YOGA  -  1. JUNI    

Wir üben zunächst eine Asana allein, spüren uns ein, bevor wir sie mit einem Partner (z. B. mit FreundIn, PartnerIn, Tochter / Sohn etc.) zusammen ausführen. Zu zweit zu üben macht nicht nur Spaß, sondern fordert und fördert gleichzeitig unser Wahrnehmungs- und unser Einfühlungsvermögen. Das gemeinsame Üben gelingt nur, wenn wir bewusst aufeinander eingehen, uns vertrauen, uns hingeben und gleichzeitig gegenseitig stützen und unterstützen. Dann kann es  im besten Fall gelingen, zu einer Einheit zu verschmelzen.                                                                                             

 ___________________________________________________

 

WORKSHOPS   2018:

 

In dieser Yogastunde werden uns immer wieder Musik und Mantras begleiten: beim Meditieren, bei den Asanas / Übungsabfolgen und bei der Endentspannung. Wir erfahren die beruhigende, wohltuende, reinigende bzw. energetisierende Wirkung der Mantras.

(Mantra bedeutet "Das, was den Geist befreit". Das wiederholte Rezitieren oder Singen von Mantras dient dem Ausrichten und Kontrollieren der Gedanken, wodurch der Geist zur Ruhe kommen kann.)

 

Wir beschäftigen uns damit, was Meditation ausmacht und was für eine Meditation förderlich ist. 

Lockerungs-, Yoga- und Atemübungen helfen uns, zu entspannen und uns zu zentrieren.

Wir werden verschiedene Arten von (geführten) Meditationen ausprobieren - sitzend, liegend, gehend - mal in Ruhe, mal verbunden mit Bewegung.        - Auch für Anfänger geeignet!

 

Wir beschäftigen uns zunächst mit dem Aufbau des Beckenbodens und dem Zusammenspiel der Muskeln, die für eine aufrechte Haltung sorgen. Wir erspüren, aktivieren und entspannen bewusst unseren Beckenboden. Es wird nach und nach erfahrbar, dass eine starke Mitte die Aufrichtung des Körpers bewirkt bzw. eine aufrechte Körperhaltung zur Stärkung des Beckenbodens beiträgt.